Zahnarztpraxis Dortmund - Terminvereinbarung unter 0231 140314oder an info@zahnarzt-brantsch.com

Wurzelbehandlungen

Gesund ist besser – doch was wenn ein Zahn krank ist?

Wir retten Ihren Zahn mit einer erfolgreichen Wurzelbehandlung. Um eine Wurzelbehandlung erfolgreich durchführen zu können, müssen die Wurzelkanäle vor der Aufbereitung vermessen werden. Denn nur eine Wurzelfüllung, die bis nahe an die Wurzelspitze reicht, kann den Zahn dauerhaft erhalten.

Ist die Wurzelfüllung zu kurz, verbleiben Bakterien im Zahn und die Entzündung kann nicht ausheilen. Ist sie zu lang, so können Bakterien in den Knochen "gedrückt" werden und dort kann sich die Entzündung ausbreiten und zu einem Abszess (ugs. dicke Backe) führen.

Endometrie

Bis vor kurzem stellte die Röntgenaufnahme des Zahnes die einzige Möglichkeit für den Zahnarzt dar, diese Messung durchzuführen. Neuerdings gibt es jedoch eine genauere Messung mittels Endometriegeräten – diese bestimmen die Zahnlänge mit Hilfe einer Widerstandsmessung. Diese Geräte arbeiten genauer als die Röntgenaufnahme und die Anzahl der notwendigen Aufnahmen während einer Behandlung kann zudem reduziert werden. Es kommt also zum einen zu einer geringeren Strahlenbelastung und zum anderen erhält der Zahnarzt eine exakte Vorstellung der Zahnlänge und kann somit genauer arbeiten.

Leider wird diese Behandlungsmethode von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen und die Kosten für die Endometrie müssen dem Patienten in Rechnung gestellt werden. Diese Kosten bleiben jedoch überschaubar und stehen in keinem Verhältnis zu denen, die entstehen, wenn die Wurzelkanalbehandlung scheitert und der fehlende Zahn durch eine Brücke ersetzt werden muss.

Webdesign Webfeger.com Lünen Zahnarzt Praxis Dr. Brantsch Dortmund